Sie befinden sich hier:

Portfolio insurance and prospect theory investors: Popularity and optimal design of capital protected financial products

Diese Studie erklärt die Popularität von Portfolio Insurance Strategien und kapitalgarantierten Produkten mit Argumenten der Behavioural Finance. Insbesondere wird Cumulative Prospect Theory der Nobelpreisträger Kahnemann und Tversky verwendet. Diese Theorie besagt, dass Investoren sensibler auf Verluste reagieren als auf Gewinne. Zudem erklärt sie, dass Investoren die Relevanz von extremen, aber sehr unwahrscheinlichen, Ereignissen stark überschätzen. Die Autoren simulieren verschiedene Absicherungsstrategien mit Monte Carlo-Methoden und historischen Daten. Die Ergebnisse zeigen, dass Portfolio Insurance Strategien gemäss der zitierten Theorie vorzügliche Eigenschaften besitzen. Die Analyse zeigt zudem auf, wie Portfolio Insurance Produkte konzipiert und strukturiert werden sollten um die Erwartungen des Prospect Theory Investors zu erfüllen.

Quelle: Hubert Dichtl & Wolfgang Drobetz, Journal of Banking & Finance, 2010.

Schlussfolgerungen

Die Anwendung von aktiven Risikomanagement-Strategien zur Verhinderung grosser Substanzverluste ist auch aus theoretischer Sicht optimal.