Sie befinden sich hier:

Sieben Strategien statt ein Referenzindex

27.05.2017

Sieben Strategien statt ein Referenzindex (Finanz und Wirtschaft, 2017)

Wer in den Swiss Market Index (SMI) investiert, setzt zu 60% auf die drei Schwergewichte Nestlé, Novartis und Roche. Im breiter gefassten Swiss Performance Index (SPI) beträgt ihre gesamte Masse immer noch 49%. Eine solche Anlage sei schlecht diversifiziert und ineffizient, monieren Kritiker. Eine Alternative bieten Aktienindizes mit einer anderen Gewichtung. Eine ausgeklügelte Variante ist der SPI Multi Premia Index. Dieser Index soll langfristig besser abschneiden als der SPI, aber er reüssiert nicht immer.

Lesen Sie hier den Artikel von Philippe Béguelin welcher in der 41. Ausgabe der Zeitung Finanz und Wirtschaft publiziert wurde.

Zurück