Sie befinden sich hier:

Tail Risk in Momentum Strategy Returns

Die Autoren untersuchen Strategien, die das Momentum von einzelnen Aktien ausnutzen, über den Zeitraum von 1927 bis 2010 hinsichtlich ihrer Tail Events. In 13 von 1002 Monaten erleiden diese Strategien Verluste von über 20 Prozent pro Monat. Auf Basis eines Modells mit persistenten ruhigen und turbulenten Zuständen, welche jeweils vorhersehbar sind, können diese Tail Events vermieden werden. Alle Tail Events der Momentum-Strategie fallen dabei auf die turbulenten Monate. Eine dynamische Strategie welche turbulente Monate vermeidet hat ein doppelt so hohes Sharpe Ratio wie eine statische Momentum-Strategie. Unter dem Gesichtspunkt eines möglichen Timings erscheint der Momentum-Effekt daher umso mehr eine Marktanomalie zu sein.


Quelle: Kent Daniel, Ravi Jagannathan & Soohun Kim, Working Paper, 2012.

Schlussfolgerungen

Strategien auf Basis von Momentum in einzelnen Titel können grosse Substanzverluste erleiden, welche durch Tail Risk Management der Strategie vermieden werden können.