Sie befinden sich hier:

Why does an equal-weighted portfolio outperform value- and price-weighted portfolios?

Die Autoren vergleichen die Performance eines gleichgewichteten Portfolios mit der von marktwert- und preisgewichteten Portfolio auf Basis U.S.-amerikanischer Aktien über die letzten 40 Jahre. Ihre Ergebnisse zeigen, dass das gleichgewichtete Portfolio hinsichtlich aller relevanten Performance-Parameter überlegen ist. Das gleichgewichtete Portfolio schlägt die preis- und wertgewichteten Portfolios, da es einerseits mehr systematische Risiken nimmt und zusätzlich ein positives Alpha aufweist. Die höhere systematische Rendite entsteht durch höheres Exposure zum Markt sowie Size und Value Faktoren. Das höhere Alpha ergibt sich einzig durch das monatliche Rebalancing zur Beibehaltung der Gleichgewichtung, welches hilft temporäre Über- und Unterbewertungen einzelner Titel auszunutzen.

Quelle: Yuliya Plyakha, Raman Uppal & Grigory Vilkov, EDHEC-Risk Institute Working Paper, 2012.

Schlussfolgerungen

Marktwertgewichtete Indizes erwirtschaften seit über 40 Jahren aufgrund diverser Konstruktionsmängel signifikant weniger Rendite als alternative Konzepte.