Sie befinden sich hier:

The Customer Knows Best

Die Autoren analysieren mehr als 14.5 Mio. Produktbewertungen auf Amazon.com von 2004 bis 2015 und finden, dass diese wertvolle Informationen über Aktienpreise enthalten. Sie liefern zeitnahe Informationen über den Verkaufserfolg, die sich insbesondere in den Finanzkennzahlen der Unternehmen erst verzögert widerspiegeln.
 
Aktien von Produktherstellern mit sehr guten Bewertungen erzielen gegenüber Herstellern mit schlechten Produktbewertungen im Durchschnitt eine monatliche Outperformance von 0.55% bis 0.73%. Diese Outperformance hat auch Bestand, wenn für mögliche erklärende Variablen wie z.B. die Profitabilität kontrolliert wird. Daneben lassen sich anhand der Produktrezensionen auch Umsätze sowie Gewinnüberraschungen besser prognostizieren.
 
 

Schlussfolgerungen

Produktbewertungen enthalten wertvolle Informationen über den Erfolg eines Unternehmens. Es lassen sich damit auch Renditen vorhersagen, da gute Bewertungen sich in einer besseren Aktienperformance niederschlagen.
 
Quelle: Jiekun Huang, Journal of Financial Economics, 2018
 
Finreon Impulse: Vorherige Seite · Nächste Seite