Sie befinden sich hier:

Das Ökonomische Finreon Zinsdossier und die quantitative Zinsrisikomessung als innovatives Konzept

Die Zinseinschätzung von Finreon kombiniert eine innovative ökonomische Analyse mit einer quantitativen Zinsrisikomessung. Die ökonomische Analyse in Form des ökonomischen Finreon Zinsdossier beruht auf neuesten akademischen Erkenntnissen und liefert eine systematische Beurteilung der Zinssituation anhand volkswirtschaftlicher Einflussfaktoren. Die quantitative Risikomessung ermöglicht die prognosefreie Identifikation von Risikophasen am Zinsmarkt.
 
Ökonomisches Finreon Zinsdossier
Das "Ökonomische Zins-Cockpit":
 
  • 44 innovative Faktoren in verschiedenen Kategorien kombiniert zu zwei Gesamtsignalen
  • Systematische Anwendung erforschter volkswirtschaftlicher Konzepte
  • Ganzheitlich, strukturiert und datengetrieben
  • Akademisch fundiert / Praktisch relevant
  • Volkswirtschaftlich und intuitiv
  • Quartalsweise Prognose
Quantitative Risikomessung
Die "Zinsrisiko-Ampel":
 
  • 27 Faktoren in verschiedenen Kategorien kombiniert zu einem Gesamtsignal
  • Ausnutzung von Trägheit und
    Autokorrelation
  • Verwendet nur Preisinformationen
  • Messung auf täglicher Basis
  • Optimiert und erprobt
  • Keine Prognose

 

Zinsrisikosteuerung: Vorherige Seite · Nächste Seite